Publikationen

Ausgewählte eigene Publikationen


2015: & Grevenstein, D., Nagy, E. , Müller, J. C., Verres, R., Kröninger-Jungaberle, H. Sense of Coherence und Konsum psychoaktiver Substanzen bei Jugendlichen – Ergebnisse einer Längsschnittstudie über 10 Jahre. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie. Volume 23, Issue 1, S. 31-42. Göttingen: Hogrefe Verlag.


2015: interviewt von Doris Iding: Yogamedizin. Eine mögliche Medizin der Zukunft? Zeitschrift Yoga Aktuell, Volume 90 – 01/2015, S.100-101.


2014: & Jungaberle, H., Nagy, E., Von Heyden, M., DuBois, F., Ullrich, J. REBOUND: A media-based life skills and risk education programme. Health Education Journal.


2014: & Grevenstein, D., Bluemke,M., Nagy, E., Kröninger-Jungaberle. Sense of coherence and substance use: Examaning mutual influences. Personality and Individual Differences 64. Seite 52-57.


2014: Sense of Coherence in der Adoleszenz.  Universitätsklinikum Heidelberg, 100 Seiten.


2012: Struktur- und Prozesselemente in Drogenszenarien. Erklärungsmodell der Einflussfaktoren auf den Entscheidungsprozess Jugendlicher beim Umgang mit psychoaktiven Substanzen. Saarbrücken: Akademikerverlag, 285 Seiten.


2011: & Jungaberle, H., Ullrich, J., Nagy, E., Gordon, V., Pospiech, B., Haubold, L., Häcker, R., DuBois, F., Verres, R. (Hrg.). REBOUND 0.5 Curriculum. Stärken bewusst machen und fördern. Lernen, mit Alkohol und anderen Drogen umzugehen. Manual und Studienbuch für Kursleitende. Universitätsklinikum Heidelberg, 446 Seiten.


2011: & Jungaberle, H., Ullrich, J., Nagy, E., Gordon, V., Pospiech, B., Haubold, L., Häcker, R., DuBois, F., Verres, R. (Hrg.). REBOUND 0.5 Materialbuch. Stärken bewusst machen und fördern. Lernen, mit Alkohol und anderen Drogen umzugehen. Materialbuch für SchülerInnen und Schüler. Universitätsklinikum Heidelberg, 176 Seiten.



Ausgewählte eigene Vorträge


2017: Impulsgebende des siebten Salons für konstruktiven Austausch in der Wirtschaft mit Andrea Kurz, Weleda GmbH beim Business COUCHing  zum Thema: "Entwicklung von unten und oben - vorhandene Potentiale, gute Geister im Unternehmen entdecken und fördern."  Nachbetrachtung des Abends


2014: Infomed: Weltmedizinkongress

Vortrag:"Geheimnisse des Waldes – Heilrituale und sakrale Pflanzen in Gujarat & Rajastan, Indien"

Workshops:  "Yogamdezin-mit Bewegung, Atem und Meditation Gesundzeit erleben" und "Yoga in der Psychotherapie"


2013: 1. Heidelberger Kinder-und Jugendkongress zum Thema "Wir öffnen Grenzen", Leiterin des Workshops 4:  "Wer bin ich und  wie viele?" Schwarzlichtperfomance  auf der Bühne: Pressemitteilung: http://www.die-junge-buehne.de/blog/category/1-heidelberger-kinder-und-jugendkongress/

Impressionen: http://www.theaterheidelberg.de/unser-haus/bildergalerien/kinder-und-jugendkongress/


2012: Poster Präsentationen beim Kongress: BURNOUT? BURN ON – Heidelberg


2012: Science Slammerin beim 2. Science Slam Heidelberg




Copyright © All Rights Reserved                                                                                                                                                          Impressum